Frust Thread

#41
Nunja... ich kehre ja RDO nicht den Rücken zu, auch wenn ich es vorher komplett andersrum geplant hatte... da hieß es bei mir noch, dass ich bei Division irgendwann später einsteige, wenn bei RDO mal die Luft raus ist, so gemessen an GTA - also optimistisch falsch gedacht, sehr viel später...

Tja, nun wird eben erstmal etwas gezockt, was eben erstmal reichlich Content bietet und eben gewartet, bis RDO erstmal irgendein Element rein bringt, welches Langzeitmotivation verspricht, sprich das Spiel von Grund auf interessant macht, anstatt nur irgendwelche "Minigames" zu zocken...

Hätte echt nicht gedacht, dass Rockstar A) mit so wenig Inhalt an den Start geht (da hatte Division 1 damals ja noch mehr und war trotzdem deswegen kurz vor dem Genickbruch) und B) so geduldig mit so wenig nachgeschobenen Inhalten weitermacht... als hätten sie tatsächlich vor, den Online Modus in einem 5 Jahres - Plan groß und fett zu machen...

Naja, irgendwann wird es schon rund laufen und bis dahin gibt es schon genug Ablenkung als Lückenfüller :happy:
 

Anzeige



Hallo Evy,
schau dir doch mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
#42
Vielen Dank für die Einladung- bei Gelegenheit gern mal, aber ich bin schon in mehreren Permatrupps. Wenn von denen niemand online ist, suche ich mir meistens einen Random-Trupp. Nur ändert das halt nichts daran, dass die Missionen immer gleich sind. Jagen macht auch nur noch wenig Sinn, denn sobald man ab und zu etwas isst, wird man zu fett und Missionen bringen, zeitlich gesehen, mindestens genausoviel Geld, wie Felle. Zumindest ist das mein Eindruck. Für mehr Roleplay wäre auch mehr Kommunikation wichtig. Den Voicechat kann man dafür aber meistens knicken, weil es nicht gerade zur Stimmung des Spiels beiträgt, wenn jemand Fremdes einem plötzlich ins Ohr brüllt, Fernseher- oder Discosound im Hintergrund laufen oder man halt kein Koreanisch versteht...
 
#43
Glaub wenn ich nicht vor ner Woche oder auch zwei Gun Rush entdeckt hätte würde ich auch nicht mehr Spielen.
Wollte den eogentlich nur mal antesten aber macht echt Laune.

Hab auch kein bock mehr gehabt die gleichen Missionen zu Spielen, den keine Ahnung wie vielten Vogel zu Killen.
Naja hoffe kommt bald mehr Content.
Ewigkeiten wird mich Gun Rush auch nicht halten können.
 
#44
Als ich Anfang 2014 meinen GTAO Charakter erstellt hatte, hatte es mich auch nicht gefesselt. Habe dann bis Ende 2015 andere Sachen gezockt und dann hatte es mich erst so richtig gepackt. :happy:

Bei RDO wird bestimmt noch so einiges kommen (hoffe ich zumindest) und bis dahin, kann ich auch ganz entspannt mal andere Games daddeln. ;)
 
Zustimmungen: Evy
#45
Habe bereits Anfang Dezember mit dem Online Modus aufgehört, da ich keine Zeit hatte. Als ich dann wieder hätte Spielen können war meine Lust ehrlich gesagt komplett verflogen.

Synchron habe ich auf Youtube immer mal wieder die Updates etc. gecheckt aber was ich dort so mitbekommen habe treibt mich eher vom Spiel weg. Denn so wie es auf mich wirkt steuert das gesamte Game sehr stark auf PVP Modi zu dafür jedoch weg vom Free roam und noch weiter weg von Story Missionen.

Gerade bei RDR2 hatte ich große Hoffnungen darauf gesetzt, dass PVP wegen der begrenzten Waffen eher zur Nebensache wird zumal ich finde das das Wild West Setting auch viel Story Potential bietet und ich nach Jahren des PVP gekloppe in GTA darauf einfach keinen Bock mehr habe.

So wie es jetzt aussieht wird der Online Modus nur eine langweiligere Version von GTA Online und darauf kann ich komplett verzichten. Denn ich habe zwar gefühlt 1 Millionen Stunden wahnsinnigen Spaß in GTAO gehabt aber dort ist schon seit längerer Zeit die Luft raus.

Da ich bei GTA jedoch auch nach kurzem anzocken gut 1,5 Jahre pausiert hatte und dann richtig auf das Game geflogen bin werde ich auch bei RDO einfach abwarten. Und vielleicht kommen ja mit der Zeit doch noch ein paar Features die mich dann mal wieder für ein paar Wochen an die Konsole holen.
 
#46
Es fehlt einfach (noch) dieser "Woow-Effekt", welcher das Spiel überhaupt erstmal zu einem Erlebnis macht, wo man eben Abend für Abend auch etwas erleben kann... zwar ist da die PvP-Komponente (auch im FreeRoam) sicher ein wichtiger Teil, welcher erstmal für die Dynamik im Spiel sorgt, welche eben immer anders ausfällt... aber wenn Rockstar auch mit einem Langzeit motovierenden PvE-Coop Angebot punkten kann, dann von mir auch auch das... da habe ich zwar keine konkrete Vorstellung, da JEDES PvE Element irgendwann monoton wird und das meist schnell, wenn nicht ständig neue Anreize geschaffen werden, aber es muss eben definitiv mehr sein als "Klaue Pferde - hole Kutsche von A und bringe sie nach B oder liefere Briefe aus" (Oder halt 8 Missionen die man auch nicht super oft erneut zocken will / muss)

Die "langweiligere" Version von GTA Online, trifft es schon ganz gut eigentlich... zwar macht es eine ganze Weile Spaß noch im Free Roam rum zu reiten, aber längst nicht so lange, wie einst in Los Santos... und das ist eben in dieser Dynamik begründet... in GTA verlief im Freeroam eben kein Abend wie der Andere... es war zwar immer gleich und trotzdem anders und auf jeden Fall mit einem enormen Unterhaltungsfaktor :happy:

Ich für mich kann da sogar behaupten, dass selbst Heists, Business Zweige im Freeroam und die zig Modi alles nur Nebensache waren, auch wenn man Aufgrund der breiten Angebote dennoch mal dies und mal das im Freeroam machte, bis wieder PvP-Action stattfand :happy:

RDO bietet leider noch nicht mal Ziele, auf die man hingrinden könnte.... Rang 100 - Waffen - Pferd und 2 - 3 Outfits sind relativ schnell abgehakt aber kein fortlaufendes großes Ziel für einen Spieler, der auf etwas hinarbeiten möchte :happy:

Ich hoffe mal, dass Rockstar noch auf die eigene Formel zurück kommt und noch immer weiß, was Spieler auf Dauer tatsächlich wollen auf lange Sicht, denn eigentlich können die das wesentlich besser als zahlreiche andere Entwickler :happy:
 
#47
Puh, was`n das hier, die Echokammer des Grauens?

Viele sind ja so begeistert von der Story und finden Online langweilig, bei mir ist es genau anders herum, während Arthur an ein Skript gefesselt war ist mein selbst erstellter Charakter frei wie der Wind. Während Arthur Micah retten muss, damit es irgendwie weitergeht, denn macht er es nicht wird die Sache schnell langweilig, könnte mein Charakter die Zelle mit einem Brandsatz zum glühen bringen. Während Arthur so praktische Fähigkeiten hatte wie die Zeit einzufrieren oder sich in eine Zeitmaschine setzen konnte und nochmal von vorne anfangen kann muss sich mein Charakter mit allen Fehleinschätzungen meinerseits arrangieren. Während Arthur ganz locker mit einer Revolverladung 6 Kopfschüsse verteilen konnte und dann den Revolver gekonnt in seinen Halfter bucksiert kriegt mein Charakter, wenn er sich mit 6 Leuten anlegt ordentlich auf die Fresse. Während Arthur praktisch an jeder Ecke Goldbarren mit 500 Gegenwert über den Weg laufen, ist mein Charakter 3 Wochen in Latzhose rumgelaufen, weil die Kohle knapp ist. Kurz gesagt die Story ist wie einen Film gucken in dem man sich aussuchen kann welche Klamotten der Held trägt. Online ist dreckig, anstrengend, schlecht fürs eigene Ego, wenn man verdroschen wird und manchmal auch lustig, spannend, unvorhergesehen, wie ein Abenteuerurlaub.
 
#48
Kriegt man dieses kastanienfarbene "Umsonst-Pferd" (den Araber) eigentlich nicht mehr? Das war für die erste Zeit eigentlich absolut in Ordnung...
Tatsächlich nicht. Ich habe im Januar noch mal von vorne angefangen und ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt, als ich für den Araberfuchs irgendwie 300 oder 400 Dollar hinlegen durfte. Dasselbe für den Sattel, den Glücksspielerrevolver und das Grizzliesoutfit.

Was mir als erstes eingefallen ist beim Thema Frust sind die Pferderennen. Meiner Meinung nach wird auch hier viel Potenzial verschenkt.

1. Die Pferde stürzen, wenn man sie nur schief anschaut. Bei jedem Sturz ist man sofort tot und hat auch gleich einen gefühlt halbstündigen Respawn zu verschmerzen. Gleichzeitig sind aber auch überall Stolperfallen und Engpässe.
2. Ständig wird geschossen. Ich möchte ein Rennen reiten, keinen Showdown spielen. Wenigstens ein Rennen innerhalb der Rennserie hätte ohne Waffen sein können, finde ich. Stört aber wahrscheinlich nur mich und auch nur, weil ich nie jemanden treffe, selbst aber ständig erschossen werde.
3. Manchmal kommt man in ein bereits gestartetes Rennen. Natürlich auf dem letzten Platz. Einmal bin ich in ein rundenbasiertes Rennen eingestiegen, in dem die Mitspieler bereits die zweite Runde gestartet haben.
4. Zielfeuerrennen, also das Abreiten von Zielfeuern in beliebiger Reihenfolge. Macht das wirklich jemandem Spaß?
5. Die Belohnungen stehen in keinem Verhältnis zu den anderen "Einnahmequellen". Als Erstplazierter gibt es – keine Ahnung – 10 Dollar und 50 Erfahrungspunkte?

Ich hoffe, dass hier noch ordentlich nachgeliefert wird. Wie gesagt: Ich denke, dass die Pferderennen großes Potenzial haben. Aber wenn ich sehe wie schnell ich vom ersten auf den letzten Platz komme, nur weil irgendein unausgelasteter Mitspieler mein Pferd anrempelt, dann bin ich schon gefrustet. :-D
 
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#49
Also was Missionen angeht heute wieder ganz schlimm. Die sollten sich echt lieber um Bugs kümmern als um so scheiß neue Klamotten. Dafür ist eine Beta da. Hab gedacht ich mach mal wieder ne Mission. Von 5 Versuchen konnte ich nur bei einem die Mission starten. Und bei der kam dann beim Abgeben der Kutsche Verbindung zum Spielserver verloren. Das reicht mir jetzt mal wieder für die nächsten Tage. Kein Wunder spielen nicht mehr so viele. Aber Hauptsache so einen neuen Quatsch bringen den keiner braucht.
 
Gamertag (PS4)
CpuTestUnit
#50
Von 5 Versuchen konnte ich nur bei einem die Mission starten.
Vielleicht sollten wir damit beginen das irgendwie jedes Mal zu reporten.
Gibt aber für sowas keine einfache Ingamereportfunktion oder?
muss heute Abend mal gucken.
Aber ansonsten, jedes mal nen technical failure report, wenn das viele machen, muss man ja mal reagieren oder?

Oder per Mail?

Ich weiß, es bringt wahrscheinlich nicht viel aber mehr können wir ja auch nicht machen.
Es ist das einzige Mittel das Spielerseitig zur Verfügung steht und das nicht gleich endgültig ist, wie z.B. das Game komplett zu ignorieren.
 
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#52
Ich hab kaum noch Missionen gespielt. Deswegen hat es mich heute umso mehr geärgert, da ich dachte ich versuch es mal wieder. Aber jedes Mal das Gleiche. Erst kommt das Gespräch und dann war es das. Der orange Punkt ist immernoch da und wenn ich wieder starten will steht da, XY hat zurzeit keine Mission für dich.
 
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#54
Hab ich. Dann kann man immerhin die Mission starten. Aber da ist es das Gleiche. Der orange Punkt nach dem Gespräch wieder. Hab es dann aufgegeben. Hab keine Lust da zig Mal die Lobby zu wechseln. Ich spiel grad lieber was anderes dann und lass das Spiel einfach liegen. Wenn sie meinenn sie müssen in ner Beta keine Bugs beheben.
 
Zustimmungen: Evy
#55
. Wenn ich das bei Gitarre richtig verstanden habe ist er bei GTAO anfangs eingestiegen, hat dann knapp nen Jahr pausiert und dann weitergezockt. Als wurde das Spiel wohl erst nach nem Jahr so richtig interresant. Gut, dann wird es hier wohl ähnlich laufen, wäre für mich aber auch okay, zwischendurch mal aus Langeweile reinschauen, bissel zocken und wenn es Ende des Jahres richtig gut ist, ist okay. Auf die schnelle wird da eh nichts passieren, Hauptsache man kann hoffen, das da langfristig noch was richtig geiles kommt. Bis Ende des Jahres hab ich aber vorsichtshalber meine Erwartungen deutlich zurück geschraubt.
 
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#56
Die Frage bei dem Spiel hier ist nur ob es, wenn es mal die Spieler verloren hat, wieder zurück kommen kann. Ob die Spieler dann in der gleichen Anzahl wieder zurück kommen. Ich bezweifel, aufgrund des begrenzten und speziellen Settings das. Vielleicht ab und zu mal rausholen und bissle spielen. Aber da man nicht extrem viel einbauen kann (wenn man halbwegs realistisch bleiben will) bezweifel ich das.
 
#57
Wenn das Spiel in sagen wir 1 - 2 Jahren richtig fett ist und es keine gleichwertige Alternative gibt, so sich Spieler online in größeren Gruppen Online austoben können... warum sollten sie nicht zurück kommen, wenn sie auch in einem Jahr noch vor dem selben Problem stehen, einen geeigneten großen Spielplatz für sich und die Freunde zu finden?

Wenn die Spieler also in einem Jahr lesen, dass das Spiel nun endlich so ist, wie sie es sich anfangs eigentlich vorstellten, sehe ich keinen Grund - nicht - wieder zu kommen, wenn sie nicht gerade einen anderen Dauerknüller finden, der so richtig durch die Medien rockt... Und die wachsen nicht wie Sand am Meer, denn nur so konnte sich auch GTA Online 5 Jahre halt mit Abstand zu allen Anderen halten - denn es gab keine Anderen....
 
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#58
Ja aber ich seh das Problem einfach in dem begrenzten Setting. Wenn man keine WWW Dinge einbauen will, wird es schwer über Jahre neuen Content zu liefern welche die Spieler bei Laune hält. Zudem, das Setting ist halt doch spezieller und es sind von vornherein nicht so viele Spieler wie in GTAO. Mit nem Auto durch die Stadt fahren ist halt doch interessanter als mit nem Pferd durch die Wüste zu reiten.
 
#59
Ja aber ich seh das Problem einfach in dem begrenzten Setting. Wenn man keine WWW Dinge einbauen will, wird es schwer über Jahre neuen Content zu liefern welche die Spieler bei Laune hält. Zudem, das Setting ist halt doch spezieller und es sind von vornherein nicht so viele Spieler wie in GTAO. Mit nem Auto durch die Stadt fahren ist halt doch interessanter als mit nem Pferd durch die Wüste zu reiten.
Zumal das Pferd irgendwann keine Power mehr hat, ein Auto hat das problem nicht
 
#60
Das Setting ist keines Fall zu begrenzt um selbst im Wild West Szenario ein spannendes Spiel auf die Beine zu bringen.. da würde mir aber in 5 Minuten ein ordentlicher Plan einfallen um das Spiel wesentlich reizvoller zu gestalten, als nur Jagen gehen zu können....

Und die Autos, Flugzeuge und Waffen, sind das allerwenigste was ich vermisse... ich reite sogar viel lieber mit dem Pferd durch das Land, als ich mit einer Shotaro durch den Betondschungel heize... das sich damit nicht so viele Spieler identifizieren können, dass mag sein... aber es gilt auch erstmal nur die Spieler zu befriedigen, welche mit dem Setting an sich etwas anfangen können und aus diesem Grund schon zu Red Dead Redemption 2 gegriffen haben... jene Spieler, welche im Anschluss der Story zusammen mit Freunden ABENTEUER erleben wollten und keine schnarchende lange Weile mit Jagen um Geld zu verdienen, wovon man sich gar nichts großartig kaufen kann...

Nicht, dass Jagen, Angeln und etwas abhängen nicht total toll in diesem Spiel ist, aber es ist nun nicht das Element, was Spieler JAHRE an ein Spiel fesselt...

Zumal das Pferd irgendwann keine Power mehr hat, ein Auto hat das problem nicht
Also ich kann mit meinem Pferd länger am Stück reiten, als man im Durchschnitt in GTA sein Auto überhaupt am Stück hat während einer Fahrt :happy: - Und es verliert auch keine Ausdauer :happy:
 
Top