Guide: Legendäre Tiere im Freeroam

#1
Vorwort:

Ich habe einen großen Part des Guides schon vor gut 4 Wochen anteilig in den "Legendäre Tiere im Free Roam" gepostet.
Nach einem weiteren Monat und deutlich tieferen Erkenntnissen, schreibe ich hier jetzt mal einen eigenständigen Guide.
Der Guide zieht primär nicht darauf ab wie man am besten irgendwelche der legendären Tiere tötet, sondern soll mehr das Wissen teilen, wie man sich tatsächlich unter gewissen Umständen viel Zeit ersparen kann.
Veränderungen/Aktualisierungen in dem alten Text bzw. Zusätze werden ich farblich rot markieren.



Ich teile die Schritte in Stufen ein - jede höhere Stufe verspricht mehr möglichen Erfolg als die vorige, ist aber oft an andere Faktoren wie Mitspieler gebunden.

Legendäre Tiere im Free Roam:
Generell worüber man sich im Klaren sein sollte:
Die Legendären Tiere im Free Roam sind nicht vergleichbar wie der Elch oder Eselhase die auf der ganzen Karte rumwuseln, sondern sind eine Art Freeroamevent wie z.b. ein Banditenlager etc..

Spawnpunkte:
https://jeanropke.github.io/RDOMap/


Auf der interaktiven Map praktisch alles was man nicht sehen will ausblenden - die legendären Tiere einblenden.
Der gelbe Kreis ist der Radius von dem jeweiligen Tier, die roten X markieren die möglichen Spawnpunkte.
Dazu steht in der Beschreibung noch die bevorzugte Uhrzeit; sowie das Wetter, was aber nur als Orientierung halten sollte und nicht immer verbindlich sein muss.
Die Map gibt nur rudimentäre "Ideal-Zeiten" an - für genauere Zeiten empfehle ich die Videos aus diesem Channel:
(Hier Beispiel Maza Puma); hier wird bei jedem gesuchten Tier direkt am Anfang des Videos die bevorzugte Zeit mit der höchsten Spawnchance als fixe Uhrzeit dargestellt. Die Uhrzeiten und Wetterkonditionen sind kein absolutes Muss; aber rein aus Optimierungsgründen, macht es durchaus schon Sinn sich daran zu halten.


Stufe 0-2: Stand
Status 28.09.2020 - momentan relativ irrelevant, da seit geraumer Zeit faktisch so gut wie keine Lobbys überhaupt existieren die mehr als 15 Leute beherbergen.
Das Stufenthema kann tatsächlich wieder relevant werden, sofern Rockstar tatsächlich ohne Änderung der Spawnmechaniken wieder volle Lobbys zulässt.


Stufe 0: Normale Free Roam Lobby
Ja es gibt auch in einer ganz normalen Lobby die legendären Tiere; Problem hierbei ist schlicht, das nach wie vor bei einer Lobby mit 21+ Spielern immer noch sehr wenige Events auf der Karte spawnen und somit auch deutlich weniger Legendäre Tiere. Nächstes Problem hier ist auch das die Viecher zwar spielerindividuell gespawnt werden aber nicht spielerindividuell sind, d.h. man weiß nie ob das gewünschte Vieh nicht schon vor 5 Minuten von einem Spieler geholt wurde, bzw. wenn tatsächlich ein Tier spawnt, sind auch andere Spieler die sich in dieser Gegend aufhalten, bzw. während des Encounters reinkommen meist getriggert und man hat wenn es blöd geht, erst mal eine Kugel im Kopf anstatt ein Fell oder eine Probe.

Stufe 1: Sololobby
Eigentlich in der Hinsicht immer noch relativ traurig, aber das ist schon mal der größte generelle Sprung, hier spawnen einfach massiv mehr Events und somit auch Tiere und man hat auch kein Risiko, das jemand kommt und einem das Vieh klauen will.
Wie so eine Lobby zu erzeugen geht schreibe ich hier jetzt nicht, da gibt es aber haufenweise YT-Videos darüber.

Stufe 2: Private/Sololobby mit Freunden
Hier ganz klar - wenn man sich in die Solo noch ein paar gleichgesinnte Spieler/Freunde mit reinholt und jeder geht gezielt auf verschiedene Spawnpunkte, ist das wohl mit die effektivste Methode um schnell an doch viele unterschiedliche Proben zu kommen, oder gezielt halt für einen Spieler ein bestimmtes Tier zum töten zu suchen.
Die Tiere können im Grunde lang genug betäubt gehalten werden bis jeder Spieler auf der Map sich die Probe holen hat können.
Vermeintlich auch die Methode von den Leuten die auf YT kurz nach Release von neuen Tieren (Koyoten oder Hirsche) sofort spätestens 1-2 Stunden nach Release schon die neuen Viecher gefunden haben.

Stufe 3:
Das gleiche wie Stufe 2, nur das man hier auf der Karte dann mit den Mitspielern einen Trupp aufmacht und einer davon eine Fernlieferung bei Cripps startet - ob die jetzt echt durchgeführt wird oder nur der Wagen im Lager steht ist egal.
Hier geht es nur darum, dass man dadurch verhindern kann, dass für die Spieler im Trupp in den 25 Minuten Timer, keine ungewünschten Events wie Banditenlager; Bootleggermissionen, Lagerverteidungen etc... spawnen die wiederum einen legendären Tierspawn verhindern.
Nachteil hiervon man hat halt keine Schnellreise.

Cooldowns:
Sehr wichtiges Thema, welches einem extrem viel unnötigen Zeitaufwand ersparen kann.

Softcooldown - ganz einfache Geschichte ihr habt als Beispiel einen der legendären Hirschen betäubt/die Probe genommen oder getötet; jetzt habt ihr erstmal einen 48 minütigen Cooldown auf einen möglichen Spawn eines legendären Tieres einer anderen Gattung. Dieses inkludiert Harriet-Missionen aber keine Free Roam Events.

Hardcooldown - wieder das Beispiel mit den Hirschen betrifft aber sämtliche Tiergattungen - es gibt 3 Hirsche im Spiel (2 im Free Roam; 1 via Harriet) - sobald ihr 1 Hirsch davon tötet/betäubt starte jetzt ein 72 Stunden (Echtzeit) auf die komplette Gattung - inkludiert hier auch die Harrietmissionen in Richtung Harriet -> Freeroam; umgekehrt logischerweise natürlich nicht... letztlich heißt dieses als Beispiel - ihr macht den schwarzen Hirschen in der Harrietmission, dann ist erstmal 3 Tage (Echtzeit) lang nix mit dem Schneehirschen oder dem Schlammläufer im Free Roam. Die einzige Möglichkeit, um jetzt innerhalb der nächsten 72 Stunden wieder an so einen Hirschen im Free Roam zu kommen, geht nur mit der Unterstützung eines Freundes der selber von dem Cooldown noch nicht betroffen ist und euch an seinem Fund dann partizipieren lässt. So hatte ich zum Beispiel am Releasetag innerhalb kurzer Zeit 3 Proben von dem Ridgeback Bären....
Der Cooldown wird getriggert sobald das Tier als Pfotensymbol auf der Minimap erscheint - solang das Tier noch als Fragezeichensymbol auf der Karte erscheint, kann man dieses gewollt auch ignorieren um den Cooldown zu vermeiden.
(Die Logik des Hardcooldowns funktioniert scheinbar bei den Widdern (Kreide/Gabbro) nicht zu 100%; eigene Erfahrung sowie diverse Berichte anderer Spieler, aber ob das jetzt ein Bug oder gewollt ist, wird man wahrscheinlich eh nicht wirklich erfahren).


Betrifft auch nicht die Free Roam Events, da aber noch 7 Tiere ausständig sind, werden hier auch momentan die Uhrzeiten sowieso noch durcheinandergewürfelt, da ja Tiere nun in den Events erscheinen, die vorher noch nicht released waren.

Wissenswertes:
3 Proben pro legendäres Tier ist Maximum im Stash; d.h. momentan kann man noch keine kompletten Sets verkaufen, da alle Tiere noch nicht released sind, so kann man halt praktisch nur den Initialstempel holen, das Tier einmal abschießen für Klamotten und halt maximal noch 3 mal die Probe ziehen..... sollte man weiterhin die Probe von dem bestimmten Tier ziehen wollen für XP oder Geld, muss man halt immer alle Proben auf maximal 2 Stück halten.
 

Anzeige



Hallo Falagar,
schau dir doch mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
Top