RED DEAD REDEMPTION 2 AB 5. NOVEMBER FÜR PC

Anzeige



Hallo ItsDornenherz,
schau dir doch mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
#82
Die M1899 Pistole dürfte dann bald bei uns reinschneien.
Bin mal gespannt ob sie was taugt.
Von den anderen pistolen halte ich nicht so viel.
Die volcanic, ist so mega hässlich...keine Chance.
Und die andern beiden sind mir nicht präzise genug.
Sollte sie was taugen , switch ich evtl zum Pinkerton Agenten um.
Passt da ganz gut, geil aussehen tut sie ja.
Hoffe sie erscheint wirklich bald.
Aber Rockstar soll bitte mal anfangen, dafür zu sorgen, dass man genau so viel pistolen- wie revolvermunition mitnehmen kann.
Und vllt auch das selbe dafür zahlt.
Die pistolenmunition ist nämlich teurer.
Zumal man bei getöteten gegner kaum welche findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#85
Seit gestern könnt ihr das Spiel über den Rockstar Games Launcher für den PC vorbestellen. Was Ihr alles bekommt, welche Systeme ihr haben solltet und was es neues gibt:

Red Dead Redemption 2 erscheint am 5. November für PC. Ab heute könnt ihr das Spiel exklusiv über den Rockstar Games Launcher vorab kaufen. Red Dead Redemption 2 für PC bietet eine Reihe von Neuerungen und eine Vielzahl technischer und grafischer Verbesserungen und Leistungsoptimierungen und wird so zur ultimativen Version des Open-World-Epos rund um Arthur Morgan und die Van-der-Linde-Gang. Hier präsentieren wir nun die ersten atemberaubenden PC-Screenshots und weitere Details.



Ab heute und bis zum 22. Oktober könnt ihr Red Dead Redemption 2 exklusiv über den Rockstar Games Launcher vorab kaufen und erhaltet dafür besondere Boni, darunter zwei kostenlose PC-Titel von Rockstar Games aus folgendem Portfolio:
  • Grand Theft Auto III
  • Grand Theft Auto: Vice City
  • Grand Theft Auto: San Andreas
  • Bully: Die Ehrenrunde
  • L.A. Noire: The Complete Edition
  • Max Payne 3: The Complete Edition
Alle Vorabkäufe über den Rockstar Games Launcher beinhalten kostenlose Upgrades auf die Premium-Editionen von Red Dead Redemption 2; die Special Edition und die Ultimate Edition sind jeweils um 15 € reduziert. Zusätzlich bekommt ihr bei der Vorbestellung über den Rockstar Games Launcher folgende Boni:
  • Outlaw Survival Kit für den Story-Modus
  • Streitross für den Story-Modus
  • Le-Trésor-des-Morts-Schatzkarte für den Story-Modus
  • Geldbonus für den Story-Modus
  • 50 Goldbarren für Red Dead Online



Red Dead Redemption 2 für PC nutzt die Leistungsfähigkeit des PCs voll aus, um jede Ecke dieser riesigen, reichhaltigen und detaillierten Welt zum Leben zu erwecken – von den vom Wind gepeitschten, schneebedeckten Gipfeln der Grizzly Mountains hin zu den staubigen Wegen von Lemoyne, von den mit Schlamm bespritzten Ladenfronten von Valentine hin zu den gepflasterten Straßen von St. Denis. Neue grafische und technische Verbesserungen für eine noch tiefere Immersion umfassen eine erhöhte Sichtweite zur besseren Navigation, eine qualitativ höhere globale Beleuchtung sowie Umgebungsverdeckung für eine verbesserte Lichtstimmung bei Tag und Nacht, qualitativ bessere Pfade im Schnee, verbesserte Reflexionen, tiefere, höher aufgelöste Schatten auf alle Entfernungen sowie tessellierte Baumtexturen und verbesserte Gras- und Pelztexturen für noch größeren Realismus bei allen Pflanzen und Tieren.

Red Dead Redemption 2 für PC unterstützt HDR, High-End-Displays mit 4K-Auflösung (und höher), Setups mit mehreren Monitoren, Widescreen-Konfigurationen und ermöglicht höhere Bildwiederholraten und mehr.

Weiter unten findet ihr außerdem die offiziellen Systemanforderungen sowie weitere Informationen.

Neben den technischen Verbesserungen enthält Red Dead Redemption 2 für PC auch weitere Neuerungen für die Welt des Story-Modus von RDR2:

Drei neue Kopfgeldjäger-Missionen:
  • Herman Zizendorf hat die Werkzeuge einiger Handwerker gestohlen – spürt ihn in Blackwater auf.
  • Der ehemalige konföderierte Kavallerieoffizier Camille de Millemont wird bei Catfish Jacksons gesucht – tot oder lebendig. Seine loyalen Gefolgsleute sind aber niemals weit.
  • Bart Cavanaugh und seine Gang halten sich in Big Valley auf. Schnappt Bart tot oder lebendig. Falls ihr ein Chaos und große Scherereien vermeiden wollt, solltet ihr seine Leute nicht alarmieren.
Zwei neue Bandenverstecke:
  • Nehmt es mit der tödlichen Del-Lobo-Gang in neuen Bandenverstecken bei Gaptooth Breach und Solomon’s Folly auf.
Zwei neue Schatzkarten:
  • Sucht mithilfe der neuen Schatzkarten Wahrzeichen des Reichtums und Elementpfad nach Goldbarren und anderen Belohnungen.
Neue Mission In den entlegensten Winkeln der Welt – Sammelt gewünschte Kräuter für eine Reihe an Belohnungen

Neue Waffen für den Story-Modus:
  • M1899-Pistole – Brandneue, halbautomatische Handfeuerwaffe mit Munitionsmagazin
  • Evans-Repetiergewehr – Repetiergewehr mit hoher Kapazität (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Glücksspieler-Revolver – Verzierter Double-Action-Revolver (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Le-Mat-Revolver – Durchschlagskräftiger Revolver mit der Möglichkeit, auch Schrotpatronen zu verschießen (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
Neue Pferde für den Story-Modus:
  • Araber (Warped Brindle) – Schnelle und bewegliche Pferde
  • Appaloosa (Few Spot) – Schön und abgehärtet, perfekt geeignet für lange Reisen durch das Land
  • Andalusier (Hellisabell) – Gesunde, robuste Tiere, ideal fürs Jagen (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Araber (Rotfuchs) – Leichtfüßige Bestien mit unverkennbarem Fell (bisher nur in Red Dead Online verfügbar)
  • Drei neue wilde Pferdearten – Haltet die Augen auf nach wilden Herden, um den Kentucky Saddler (Buttermilk Buckskin), Morgan (Leberfuchs) und den Tennessee Walker (Goldisabell) zu finden
Fünf neue Amulette mit neuen Effekten zum Sammeln:
  • Habichtkralle – Verringert die Geschwindigkeit, mit der sich eure Ausdauer leert, wenn ihr den Bogen spannt, dauerhaft um 30 %
  • Katzenauge – Erhöht die Wirkungsdauer von verstärkenden Tonika dauerhaft um 20 %
  • Haizahn – Ihr erhaltet dauerhaft 10 % mehr Pferde-Verbundenheit
  • Schildkrötenpanzer – Erhöht die Geschwindigkeit, mit der sich eure Gesundheit auffüllt, dauerhaft um 10 %
  • Krähenschnabel – Ihr erbeutet dauerhaft 10 % mehr Munition


Red Dead Redemption 2 für PC wurde speziell entwickelt, um auf einer breiten Palette von Rechnern zu laufen:

Minimale Systemanforderungen:
  • Betriebssystem: Windows 7 – Service Pack 1 (6.1.7601)
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-2500K / AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 770 2 GB / AMD Radeon R9 280 3 GB
  • Festplatte: 150 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel
Empfohlene Systemanforderungen:
  • Betriebssystem: Windows 10 – Update vom April 2018 (v1803)
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-4770K / AMD Ryzen 5 1500X
  • Arbeitsspeicher: 12 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 6 GB / AMD Radeon RX 480 4 GB
  • Festplatte: 150 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel
https://www.rockstargames.com/de/ne...-PC-Now-Available-to-Pre-Purchase-via-the-Roc
 
Zuletzt bearbeitet:
Gamertag (PS4)
PN
#89
Naja, R* schätze ich schon so ein, dass die mit der Zeit mitgehen und eben solche Features supporten. Kann auch gut sein, dass das nachträglich kommt, denn vorher müssen die das Lager und die Tiere erstmal fixen ^^'
 
Zustimmungen: Mojo
#91
Naja, R* schätze ich schon so ein, dass die mit der Zeit mitgehen und eben solche Features supporten.
Klar, prinzipiell werden sie das auch tun und natürlich auch sicher noch mal ordentlich remastern... aber RayTracing steckt ja immer noch in den Kinderschuhen und war jetzt auch mitten in der Entwicklung von RDR2 noch kein großes Thema...

Dies ist ja nicht nur ein Grafikeffekt, den man mal eben noch ins Spiel "reinklatscht" im Nachhinein... aber wer weiß... trotz minimaler und empfohlener Hardware, könnte Rockstar theoretisch immer noch optionale Features implementieren, welche eben nur mit entsprechender Hardware möglich wären...

Spiele mit VR Support, haben in den Anforderungen ja auch keine VR Brille stehen und ermöglichen halt demzufolge das Feature nicht, wenn man eben keine besitzt, ne? :happy:

---

Aber so prinzipiell weiß ich jetzt auch nicht, ob sich dass jetzt bei RDR2 überhaupt lohnen würde... da erhoffe ich mir doch mehr von den zukünftigen Spiel-Projekten und könne mir da größere grafische Sprünge bei Titeln wie Cyberpunk vorstellen :happy:
 
Gamertag (XBOX)
MaOliBa
#95
Ne das nicht. Aber im Update wurde keine Waffe angekündigt. Also wenn sie uns nicht überraschen und ne Waffe irgendwann per Dripfeed bringen, müssen wir wohl bis auf das nächste größere Update warten.
 
#96
wegen einer Knarre sicher nicht ,aber der besseren grafik oder dem modding Möglichkeiten ,siehe Skyrim , Fallout, oder Xcom 2 ..letzteres muss man dann natürlich bewusst angehen ,und wirklich nur die Mods nehmen die funktioneiren und für den eigenen spielstyle etwas bringen
 
#97
Ja gut, aber kauft ja keiner nen spiel nur wegen einer knarre
Sagt ja auch keiner? Eventuell kaufen aber erstmal alle das Spiel, welche es von vornherein auf den PC spielen wollten oder? Und da alles für die STORY angekündigt ist, würde ich sogar als Wechsler von Konsole zu PC nicht nochmal wegen paar Mini-Missionen oder einigen neuen Waffen die Story so schnell erneut spielen...

Es sind halt einfach ein paar Exklusives für PC Spieler, was man ihnen auch durchaus gönnen sollte :happy:

Die neuen Waffen bekommen wir eventuell sogar gar nicht im Online Modus, aber drauf geschissen... :happy:
 
Gamertag (PS4)
PN
#98
Online sind Mods irrelevant und im SP sehe ich bei RDR2 absolut keinen Grund dafür. Diesen "Super Real Environment" Kram kann man sowieso immer wieder in die Tonne treten, es sei denn man steht auf 'ne überstrahlte Welt samt überschärften Texturen ... Im GTA V SP machts ja noch Sinn, wobei ich das da auch nur auf die Klamotten von Franklin reduziert habe.

@JustMoe23
Ja, RT nachträglich integrieren wäre schon bisschen Frickelwerk, von daher hatte ich auch gehofft, dass es ab PC-Release kommt. R* schreibt aber auch was von verbesserter GI, also bleibt 'n bisschen Hoffnung, und wenn's - wie Du schon erwähnt hast - über erweiterte Options läuft :happy:
 
#99
solange die Mods nur optischer natur sind , zb waffenskins, Kleidungstexturen bzw besser sitzende Kleidung sehe ich da auch keinen Grund gegen im online modus , würde schon für abwechslung sorgen ,udn wenn ich bedenke was bei GTA V uaf der PS4 zb im meer los ist beim tauchen udn auf dem PC ,ist es schon ein ganz schöner unterscehid ...sowas wie Bloom und motion Blurr wird bei mir immer auch wegegschaltet ,aber gerade Lichteffekte udn schärfere Teturen doer weitsicht 8wobei die in RDR2 schon ziemlich gut sind) machen schon enorm mehr her.
 
solange die Mods nur optischer natur sind , zb waffenskins, Kleidungstexturen bzw besser sitzende Kleidung sehe ich da auch keinen Grund gegen im online modus
Nun... Rockstar sieht den Grund dagegen aber schon.... die Mods sind vom Online Modus ALLE ausgeschlossen... bzw. sollten sie das bleiben, weil PC Spieler such dafür gebannt werden...

Also Offline ist dann alles Super Schicki Micki und Online alles "Vanilla" ... :happy:
 
Top