Guide für Große/Kleine Showdown PvP (Patch 1.10) für Einsteiger

Anzeige



Hallo Falagar,
schau dir doch mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
Frage meinerseits mal - Hat irgendjemand eine Aufstellung in welchen Spielmodi der Bogen als One-Shot-Kill zählt, egal welches Körperteil man trifft? Bei Hostile weiß ich es sicher, aber für die anderen finde ich leider nix.
 
Block Free Roam Events: Ich habe den Part nicht an den Guide angefügt da ich über die Maximallänge an Zeichen gekommen bin, daher als eigenständiger Post -gehört eigentlich an meinen Guide angefügt.




Free Roam Events (Juli 2019):

Das ist hier als kurze Tip Sektion für diverse Free Roam Events:

Ich hab persönlich erst vor gut 4 Monaten überhaupt begonnen Free Roam Events zu spielen - ich hab bis dato in der Zeit über 50 Events gewonnen und über 100 Events unter den ersten 3 abgeschlossen, daher ein paar Tips von mir zu diversen Events.

Die Tips beziehen sich nicht auf die Events "Eisenbahnkönig" sowie "Botenritt" - diese Events habe ich viel zuwenig gespielt um fundierte Tips weiterzugeben - hier gerne auch Input von Spielern die diese Events regelmäßig spielen - ich übernehme das dann mit in dem Guide.

Generell: Die Events finden immer zu festen Uhrzeiten statt und es kommt in der Regel (es gibt momenten noch ein paar ungeklärte Ausnahmen) immer ein vorbestimmtes Event zu der vorbestimmten Uhrzeit. Hierzu auch den Thread von Mojo in diesem Forum bzgl. der Events beachten.

Beginnen wir nun mit den diversen Events:

Kill Challenge: Dieses Event stellt eine Auswahl an diversen showdownartigen Spielen dar, die erfordern am meisten Gegner mit einer bestimmten Waffengattung zu töten....das reicht von Handfeuerwaffen; Langwaffen, Kopfschüsse - Pfeil und Bogen. Dieses Event gleicht sich bis auf die Auswahl einer bestimmten Waffenart 1 zu 1 einem Most Wanted Showdown, siehe auch meinem allgemeinen PvP-Guide. Hierbei geht es primär um die Benutzung der geforderten Waffe + Nutzung von der Deadeye Kart Paint it Black. In den Modi ist es primär wichtig eine vernünftige Position an den Rändern der eigentlichen Spielkarte zu finden (verhindert Kopfschüsse von hinten) mit der Möglichkeit respawnende Spieler zu töten. Benutzung Dead Eye wie im restlichen Guide empfohlen - Zielen auf Kopf - DE aktiviren - Schießen - eine fließende Aktion (PiB sollte nicht markieren, ansonsten zu langsam)

König im Schloss: Hier reden wir von einem der kompliziertesten Spielen bezüglich der Entscheidungsfindung. Das Event dauert 10 Minuten. Es geht hierbei um zeitlich wechselnde Zonen für die es durch Besetzung des Spielers Punkte gibt. Die Besonderheit in diesem Event ist folgende, dass man durch die lange Spielzeit nur durch reine Tötungen von gegnerischen Spielern am Ende mehr Belohnung erhalten kann als durch das Verfolgen des eigentlichen Ziels. Hier sollte man tatsächlich abwägen auf welches Ziel man gehen will.
Meine Empfehlungen:
Die Gegner spielen alle Solo - hier könnt ihr versuchen auf die Ziele zu gehen und das Spiel zu gewinnen.
Die Gegner sind in diversen Trupps organisiert - hier analog Kill Challenge versuchen nur auf Kills zu gehen (kann durchaus generelle profitabler sein als versuchen das Spiel zu gewinnen) - geht auf die äusseren Ränder der Karte - versucht soviel Gegner wie möglich zu töten.
Empfohlenes Waffensetup: Die Spiele sind sofern versucht wird die Ziele zu erreichen sehr nahkampflastig, daher mein empfohlenes Setup -Repetiergewehr + Halbautomatische Flinte/Pump Action/ 2x Sawed Off - diese je nach Situation wechseln. Spielweise wie bei der Kill Challenge - PiB + Schießen.

Meisterschütze: Hier geht es darum mit Pfeil und Bogen am meisten Punkte durch treffen von vorbelegten Zielscheiben zu erlangen. Hier gibt es unterschiedliche Punktekategorien, wie treffen des Innersten; 100 Pts; Treffen des Inneren Kreises 50 Pts; und Treffen des äusseren Randes; 25 Pts + Boni für die Entfernung. In dem Modus gibt es die Möglichkeiten auch die gegnerischen Spieler zu töten.
In dem Modus ist schwierig irgendwelche generellen Tips zu geben, außer sich nicht durch Gegner die einem versuchen zu töten bzw. es schaffen zu töten aus der Ruhe bringen zu lassen, bzw selbst Gegner die strategisch verwundbar stehen zu töten.
Solle man selbst versuchen Gegner zu töten - siehe auch wieder Part; Kill Challenge, wobei es hier sinnvoller ist PiB vor dem Zielen zu aktivieren - versuchen mit den Kopf zu markieren und dann zu schießen - sollte der Gegner mittlerweile sogar in der Bewegung hinter euch gelaufen sein würdet ihr damit einen 100%tigen Kopfschuss landen.

Narrengold: Relativ kompliziertes Event - hierbei geht es darum am meisten Kills zu erlangen während man eine der beiden im Spiel vorhanden Rüstungen trägt. Sollte man eine Rüstung tragen werden Primär alle eure Ränder golden verstärkt -ihr könnt euch aber nicht mit Tonika heilen (Passiv Karten wirken aber). Dieses Spiel ist ähnlich wie König im Schloss nur eine Stufe komplexer.
Habt ihr die Möglichkeit Explosivmunition zu nutzen und der Gegner hat keine zusammenspielenden Trupps im Spiel, könnt ihr versuchen auf den Sieg zu gehen, ansonsten vergesst das Siegesziel und geht direkt nur auf Kills von Gegner analog KiS Habt ihr keine Expolosivmunition am besten gleich direkt nur auf Spielerkills gehen. Explosivmunition spielt in diesem Spiel eine extrem wichtige Rolle, da man diese nutzt um den Träger der Rüstung mit einem einzigen Schuss zu töten... (versucht nicht mit normaler Munition den Träger zu töten - das geht zu 90% schief).
Solltet ihr Träger der Rüstung sein, versucht an eine strategisch günstige Position zu kommen, wo euch keine Treffer von hinten drohen, nutzt auf Entfernung euer Repetiergewehr mit PiB und auf mittlere bis kurze Reichweite eine der Flinten mit Laufgeschoss.
Empfohlenes Waffensetup: Repetiergewehr mit HG/Espressmuni + 2x abgesägt Flintee mit Laufgeschoss + Bolt Action Gewehr mit 10 x Explosivmunition (schießt den Gegner mit einem Schuss aus der Rüstung). In dem Spiel durchaus die Empfehlung eine passiv Karte mit Heilfunktion zu nutzen, da man in der Rüstung keine Tonika verwenden darf.

Kalte Tote Hände:

Das Spiel ist eine Mischung aus König im Schloss und Narrengold - hierbei geht es darum 1 von 2 möglichen Beutesäcken solange wie möglich im eigenen Besitz zu halten. Der Unterschied zu KiS ist, dass es hier nicht um eine statische Position geht, sondern das man sofern Besitzer eines Beutesacks laufen kann wohin man will. Das Spiel wird dadurch extrem nahkampflastig, daher das Spiel ähnlich wie KiS und Narrengold, auf jeden Fall eine Flintenart mit Laufgeschossen zu nutzen. Hier evtl. sogar Langwaffe + Flinte LG + 2 x abgesägte Schrot nutzen. Es geht hier darum solange wie wie möglich diese Tasche zu halten, also versucht jeder Spieler in eine Position der Enge zu kommen, wo man eben mit Langwaffen praktisch nicht mehr erschossen werden kann. Hier sind Dynamitstangen durchaus von Nutzen.

Wildtierjagd:
Hierbei geht es darum in einer bestimmten Zeit auf einer bestimmten Fläche soviele Tiere wie möglich zu töten. Es gibt hier 3 unterschiedliche Kategorien von Tieren - klein (1 Pkt.) - mittel (2 Pkt.) - selten (5 Pkt.). Dieser Modus ist ziemlich glücksabhängig, weil eure Leistung hier von dem Spawn der Tiere beinflusst wird. In dem Spiel geht es darum so schnell wie möglich ein/mehrere Tiere zu töten bevor eure Mitstreiter diese Tiere töten (Kampf unter den Spielern ist deaktiviert). Es gibt hier die Möglichkeit innerhalb des Spieles euer Pferd zu rufen und beritten in das Event zu gehen.
Ich empfehle in dem Spiel als einzige Waffe eine Pump Action Flinte und die unbedingte Nutzung von PiB als Karte. Tiere zu häuten ist hier völlig nebensächlich (ein gewisser Teil der Mitspieler macht dies regelmäßig und man sollte das sofort tunlichst ignorieren). Warum eine Flinte - es geht hier darum die Tiere so schnell wie möglich umzubringen sobald diese auf der Karte erscheinen. Seltene Tiere brauchen mit Repetierkarabinern viel zu lange um diese zu töten (erhöht die Gefahr das andere Spieler euch den Kill wegschnappen) mit Flinten + Laufgeschoss + PiB sind auch die größten Tiere mit max 2 Schüssen Geschichte. Versucht in dem Spiel auch immer sofern möglich abseits der großen Masse zu reiten.

Angelevent: Ganz schwieriges Thema: Es geht hier darum innerhalb der vorgegebenen Zeit das meiste an Gesamtgewicht an Fischen aus einem vorgegebenem Gewässer zu fischen. Das Spiel kann von einem grandiosem Triumph bis zu einem totalen Desaster alles bieten. Hier ist meine Empfehlung die vorgegebenen Gewässer und ihre Spots zu lernen, immer auf den größtmöglichen Fisch zu gehen, die dazugehörigen Köder zu besitzen und sofern möglich so alleine zu stehen wie es nur geht.
 
Ich würds in deinen Thread mit rein nehmen, würde am meisten Sinn machen. Evtl. findet sich auch noch jemand, der was zu den 2 ausstehenden Events sagen kann, dann wäre es auch komplett.
 
Zustimmungen: Mojo
Top